Weltatlas der Korallenriffe

Die schönsten Schätze liegen nicht auf der Strasse. Oft sind sie in der Erde versteckt und manchmal versunken im Meer. Das gilt nicht nur für Gold und Dukaten. In den tropischen Gewässern rund um den Globus verbergen sich einige der grossartigsten und am stärksten gefährdeten Formen der Schöpfung: Korallenriffe. Korallenriffe sind ein genauer Gradmesser für die Gesundheit der Natur, denn sie zeichnen sich nicht allein durch Schönheit, sondern auch durch ihre enorme Vielfalt aus. Bis zu 500 Arten leben in diesen empfindlichen Systemen. Im ersten Teil des Buches geht es in grosser Ausführlichkeit um die grundlegenden Fragen: Was sind eigentlich Korallen? Wie entstehen sie? Welche Lebensformen beherbergen sie? Und wie können sie künftig geschützt werden? Die folgenden Kapitel bilden den eigentlichen Weltatlas der Korallenriffe. Nach Grossregionen gegliedert, werden hier die diversen Unterwasserreiche näher vorgestellt. Begleitende Texte, übersichtliche Tabellen und Detailkarten, deren Bildqualität die der meisten «normalen» Atlanten übertrifft, zeichnen dieses Werk aus. Eine Besonderheit sind auch die landeskundlichen Informationen zu den einzelnen Gebieten, die zum Teil wohlbekannt sind (Australien, Hawaii) und zum Teil so unerreichbar (Spratley-Inseln, Clipperton), dass man sie garantiert in keinem Reisebüro findet. Untermalt werden die über 400 Seiten dieses ebenso schönen wie bildenden Buches durch zahlreiche faszinierende Farbfotos.

Vorgestellt in Ausgabe 119

Ausgabe: 2004
Autor: Mark D. Spalding, Corinna Ravilious, Edmund P. Green
Format: 424 Seiten, 296 Farbfotos, 97 Karten, 58 Tabellen, 23 farbige Abbildungen Format 20,5x30 cm, gebunden
ISBN: 3-7688-1587-0
Verlag: Delius Klasing Verlag ? Edition Naglschmid
CHF 98.00
 

Kategorien


Suche

 

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.